• GERSYS BC4400 - das marktführende EBuLa-Bordgerät

EBuLa (Elektronischer Buchfahrplan)

Die EBuLa-Bordgeräte aus dem Hause GERSYS wurden gemäß DB-Lastenheft V1.5 entwickelt und freigegeben. Wir haben Geräte sowohl für den festen Pulteinbau als auch für den portablen Einsatz im Programm.

Die Bordanzeigegeräte BC4400, BC4402 (mit integr. GSM-R Modem), BC4404 (mit integr. GSM-R Modem und integr. GPS Modul) und BC4406 (mit GPS Modul) wurden für den Einsatz auf Schienenfahrzeugen entwickelt – und hier speziell für die DB-Applikation EBuLa (Elektronischer Buchfahrplan und Langsamfahrstellen). Der leistungsstarke Prozessor und die kurze Bootzeit beim Gerätestart
ermöglichen eine hohe Bedienerfreundlichkeit sowie knappe Wendezeiten. Außerdem wurde komplett auf mechanische Laufwerke verzichtet. Der über die aufklappbare Front erreichbare USB-Anschluss erhöht zudem den Servicekomfort.

  • leistungsstarker x86 VIA Prozessor
  • aufklappbare Front
  • integrierte USV (typ. 45 Min.)
  • gängige Schnittstellen on board: RS422/RS485, RS232, Ethernet, CAN, USB, PS/2
  • Erweiterung über PC/104-Steckplatz möglich (z.B. MVB)
  • Weitbereichsnetzteil 24-110V DC (+/- 40%)

Optional:

  • integriertes GSM-R Modem mit externer Antenne (BC4402)
  • integriertes GSM-R Modem mit externer Antenne und GPS Modul mit (BC4404)
  • integriertes GPS Modul (BC4406)
  • Übergehäuse mit Schwenkrahmen

Datenblatt herunterladen


Anfrage stellen

Der MC4402 Testkoffer wurde speziell für den portablen Einsatz entwickelt. Das robuste Übergehäuse mit Schwenkrahmen macht einen Aufbau auf dem Führertisch möglich, sollte z.B. kein Einbauplatz vorhanden sein. Durch den praktischen Tragegriff lässt sich das Gerät problemlos zu einem anderen Führerstand oder Fahrzeug transportieren. Das integrierte GSM-R Modem ermöglicht einen noch flexibleren Einsatz ohne EBuLa-tauglichem Zugfunkgerät.

  • leistungsstarker x86 VIA Prozessor
  • aufklappbare Front
  • integrierte USV (typ. 45 Min.)
  • gängige Schnittstellen on board: RS422/RS485, RS232, Ethernet, CAN, USB, PS/2
  • Erweiterung über PC/104-Steckplatz möglich (z.B. MVB)
  • eingebauter AC-Adapter 90 bis 264 VAC, 50Hz
  • integriertes GSM-R Modem mit integrierter Antenne
  • Übergehäuse mit Schwenkrahmen

Datenblatt herunterladen


Anfrage stellen

Bei mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets reicht die Akkuladung oft nicht für einen ganzen Arbeitstag aus. In älteren Fahrzeugen ist meistens auch keine Netzsteckdose für eine entsprechendes Ladegerät vorhanden oder ist anderweitig belegt. Um den Triebfahrzeugführer trotzdem die Möglichkeit zu geben, sein mobiles Gerät aufzuladen, bieten wir für unsere EBuLa-Geräte einen Nachrüstsatz an. Die Integration der Ladebuchse in das vorhandene Bordgerät kann in einer Elektronikfachwerkstatt (z.B. EZW) oder durch GERSYS als Hersteller der Bordgeräte einfach und kostengünstig durchgeführt werden. Von großen Vorteil ist, dass keinerlei Fahrzeugverdrahtung und auch keine Modifikationen im Führerraum notwendig werden. Die Bordanzeigegeräte BC43xx und BC44xx können mit zwei USB-Ladebuchsen nachgerüstet werden, welche hinter einer dichtschließenden Klappe vor Verschmutzung geschützt sind.

  • Zwei USB-Buchsen Typ-A, mind. 5.000 Steckzyklen
  • 2x 2.1 A / 5VDC
  • Ladebuchse mit LED-Innenbeleuchtung für Nachtbenutzung
  • Ladecontroller mit ESD, Thermal, Reverse Voltage und Current Protection, Softstart
  • Stromversorgung: intern über PC/104-Steckplatz
  • EN 50155, EN 50121-3-2, EN 60068, EN 61373
  • Möglich in allen Bordgeräten von GERSYS der BC43 und BC44-Serie
  • DB-Freigabe vorhanden

Datenblatt herunterladen


Anfrage stellen

Website DB Netz: DB Netz EBuLa

Anfrage stellen

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bitte kreuzen Sie das Produkt an für das Sie sich interessieren!
×